top of page
Suche
  • Herwig Schlögl

HOME - OFFICE / Gesundheitsförderliche Tipps



Die vergangenen Monate haben unser Leben ordentlich durcheinandergebracht.

Die nächste Corona-Welle in Österreich rollt an.

Sind wir schon bald wieder im Home-Office..?


Welche Rahmenbedingen benötigen Arbeitnehmer*innen, die von zu Hause aus arbeiten?

Wie kann ich die Heimarbeit optimal für mich nützen?

Was benötige ich selbst, damit es mir im Home - Office gut geht?


HOME- OFFICE -TIPPS (relativ leicht umsetzbar und effizient)


✔ Schaffen Sie Vereinbarungen

Es ist auf jeden Fall ratsam, mit Ihrer/Ihrem Vorgesetzten im Vorfeld zu klären, welche Aufgabengebiete Sie im Home-Office erledigen können. Klären Sie etwaige Kinderbetreuungsplätze (Kindergarten, Freunde, Großeltern) genau und gestalten Sie Tages- und Wochenpläne. Dies erleichtert, lt. Angaben von Betroffenen, den Alltag erheblich!


Suchen Sie sich einen Platz/eine Ecke, wo Sie "ungestört" arbeiten können

Wichtig ist, dass Sie an dem "neuen" Arbeitsplatz, möglichst wenig Störelemente haben.

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass es von Vorteil sein kann, einen Platz zu wählen, der von den anderen Familienmitgliedern nicht so frequentiert wird (Negativbeispiel: In der Küche befindet sich der Kühlschrank, ergo Konflikte könnten vorprogrammiert sein)


Geben Sie Ihre Gewohnheiten/Rituale nicht auf

Das was Ihnen bis jetzt gut getan hat, sollten Sie genauso weiterpflegen (z.B. Sie sind immer nach der Arbeit zu Fuß nach Hause gegangen und konnten sich gut "runterfahren").

Machen Sie nach dem Home-Office einen kleinen Spaziergang, um Ihren Kopf frei zu bekommen.

Rituale geben Sicherheit und werden als gesundheitsförderliche Komponente angesehen.


Bleiben Sie mit Ihren Arbeitskolleg*innen in Kontakt

Sie waren es in Ihrer Arbeit gewohnt, in den Pausen mit Ihren Kolleg*innen auszutauschen und über "Gott und der Welt" zu plaudern...machen Sie dies weiter, unbedingt! Organisieren Sie Videokonferenzen, bzw. telefonieren Sie miteinander.

Diese Gespräche lockern auf und die (gewohnten) Sozialkontakte bleiben erhalten.


Planen Sie "Auszeiten" im Home-Office

Erklären Sie Ihrer Familie, dass Sie von nun an aufgrund der aktuellen Corona-Situation von zu Hause aus arbeiten werden und nennen Sie Ihren Kindern, wann Sie die Auszeit haben, um eventuelle Fragen/Wünsche ungestört erledigen zu können (z.B. von 10.00-10.30 Familie).


Ganz wichtig!!

Denken Sie daran, dass Sie nur jene Stunden bezahlt bekommen, die Sie im Büro gearbeitet hätten...also arbeiten Sie auch im Home-Office nicht länger.

Wenn Ihr Dienst ursprünglich um 17:00 endete, dann machen Sie es im Home-Office in etwa gleich. Verändern Sie Ihre Arbeitsgewohnheiten so wenig wie möglich.


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung 👍







48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page